Seit mehr als 60 Jahren "Polizeichor in Paderborn"

 

Die Gründung des Chors erfolgte 1957 unter dem Namen "Polizei-Gesangverein Paderborn". Ziel der Gründer war es, Polizeibeamte und sangesfreudige Bürger zum gemeinsamen Hobby bei Musik und Gesang einander näherzubringen. Der erste öffentliche Auftritt in Schloß Neuhaus machte Mut, und so folgten regelmäßige Auftritte im Kolpinghaus in Paderborn unter dem Motto "Polizei singt und spielt". 

Die Konzerte des Polizei-Gesangvereines, im Oktober eines jeden Jahres mit anschließendem Tanz, gehörten schon bald zum festen Bestandteil des Paderborner Kulturlebens. Heute trägt der Chor den Namen "Polizeichor Paderborn".

Wir haben zur Zeit über 40 aktive Sänger zwischen 45 und 85 Jahren, die sich, aus den verschiedenen Berufsgruppen kommend, zum gemeinsamen Hobby, dem Chorsingen, zusammenfinden. Die größten Anforderungen eines Jahres an die Sänger sind die Weihnachtskonzerte, die seit 1985 regelmäßig in der Paderhalle stattfinden.

Sangesfreudige Männer sind uns jederzeit willkommen. Jeden Dienstag wird von 20.00 bis 21.30 Uhr im Pfarrheim der St. Stephanus-Gemeinde, Arndtstr. 33 in Paderborn geübt.